6. Kasseler Drachenboot-Regatta

Gemeinsam mit dem CSK98 und der SG Stern hat die Kanu-Vereinigung-Hessen Kassel e.V. am Sonntag, den 19.06.2011 die 6. Kasseler Drachenboot-Regatta ausgerichtet. Insgesamt nahmen 31 Teams an dieser Veranstaltung teil, wovon 6 regelmäßig trainierende Teams in der Sport-Klasse starteten.

Veranstaltet wurde die Regatta auf dem Gelände des CSK98, da hier optimale Bedingungen für die 620 Paddler und die etwa 3000 Besucher vorzufinden sind. Über einen Zeitraum von 8 Stunden wurde an diesem Sonntag Nordhessens größte Drachenboot-Veranstaltung 2011 bei durchwachsenen Wetter – welches jedoch nicht auf die Stimmung der Teilnehmer und Besucher schlug – durchgeführt.

TRAXX

Sportler der KVH gingen bei der Heimregatta mit dem Team „TRAXX – die Fuldalokomotive“ an den Start. Nach Bestzeit in den Vorläufen in der Sportklasse hatte man in Finale das nachsehen und belegte hinter den „Weserpiraten“ aus Beverungen den 2. Platz. In Anbetracht dessen, dass die Mannschaft in dieser Form erst seit einem Jahr besteht, ein Achtungserfolg! Im anschließenden Rennen um den Wanderpokal der Kasseler Stadtmeisterschaft konnte das Team jedoch seine ganze Stärke ausspielen und gewann den Titel vor den „Flying Dragons“ der Drogenhilfe Nordhessen und dem Boot der CSK98.

Wir danken allen freiwilligen Helfern herzlich für ihre Unterstützung, allen Teams für ihre Teilnahme und freuen uns auf die siebte Auflage der Kasseler Drachenboot Regatta im Jahr 2012!

Alle Ergebnisse der Regatta unter www.kassel-drachenboot.de

Nordhessische Drachenboot-Meisterschaften am Edersee

Am 28.5. und 29.5. nahm das Team „TRAXX-die Fuldalokomotive“, ein gemeinsames Team aus Bombardier-Mitarbeitern und der Kanu-Vereinigung-Hessen e.V. an der nordhessischen Drachenboot-Meisterschaft auf dem Edersee erfolgreich Teil.

Am Samstag den 28.5. sicherte sich das Team den zweiten Platz beim 1000 m Verfolgungsrennen. Lediglich die „Wilden Hassianer“ aus Gießen konnten die Rennzeit von 06:21:70 um etwa 5 Sekunden unterbieten. Dies war sowohl das erste Langstreckenrennen, als auch das erste Rennen mit rollendem Start für das Team.

TRAXXAm Sonntag den 29.5. fanden die 250 m Rennen statt, die ebenfalls sehr erfolgreich vom Team gemeistert wurden. Trotz enormen Gegenwind erreichten sie im „Gold-Finale“ eine phänomenale Zeit von 1:00:68, die ebenfalls nur von den „Wilden Hassianern“ knapp unterboten werden konnte. Somit belegte „TRAXX- Die Fuldalokomotive“ bei beiden Distanzen den zweiten Platz.

Die guten sportlichen Leistungen sind auf verbessertes Equipment, konsequentes Training und vor allem die Unterstützung der zahlreichen Zuschauer zurückzuführen, bei denen sich das Team herzlich hierfür bedankt. Einen besonderen Dank auch an den Veranstaltung der rundum gelungenen Veranstaltung und einen besonderen Gruß an „Ufer-Klaus“!